Ihr Ansprechpartner

Peter Wolfram

Tel.: +49 (0) 90 82. 75 10

E-Mail: p.wolfram@schwabtechnik.de

Die IKA in Aktion

 

 

Beschreibung Module

 

 

 

Am Kommandopult werden die Abmessungen der Quer- und Längsschnitte, Verpackung ja/nein, Papkern ja/nein, Länge der Folienverpackung, Wahl der Folienbreite, wickeln und verpacken und automatisches Anwickeln eingegeben.

 

 

 

 

 

 

 

Der Vorratstisch (obere Magazinebene) kann automatisch oder per Gabelstabler befüllt werden. Maximale Magazinleistung ist Magazinlänge X + 1 Rolle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf Knopfdruck übergibt die Wippe die Rolle an die Abrolleinheit. Bei Bedarf wird die Abwickelrichtung bestimmt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Abrolleinheit rollt die Ware ab und führt diese den Transportbändern zu. Diese fördern die Kommissionierware atuomatisch and die Meß- und Schneidekante. Gleichzeitig wird durch Sensorsteuerung die Ware schnittgerecht ausgerichtet und gestoppt. Das Schnittgut läuft an und stoppt an den programmierten Maßen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiterer Knopfdruck und der Querschneider trennt das Schnittgut in der gewünschten Länge von der Rolle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der automatischen Rollenrücklaufbahn unter dem Vorratstisch wird die Restrolle wieder von der Schneideanlage weg geführt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der folgenden Vorwärtsbewegung der Transportbänder schneidet der Längstrenner die vorgegebenen Werte der quer getrennten Ware. Letzte optische Kontrolle des Maßes durch Soll-Ist-Wertevergleich am Display des Kommandopultes. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf der Beschaufläche kann die Ware kontrolliert werden. Bei Bedarf bringt der Drehfinger die geschnittene Ware in die Position mit der Verpackungsmaterial gespart werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inzwischen wird bei Bedarf ein Pappkern dem Pappkernspeicher entnommen und in die Aufwickelstation gelegt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über das Folienmagazin ist automatisch die gewählte Folienbreite vorgelegt und mit Klebestreifen konfektioniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Verpackungseinheit zieht die gewünschte Folie automatisch ab, trennt die nötige Länge von der Rolle und legt sie bereit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Per Knopfdruck wird das Schnittgut aufgerollt und die Verpackungsfolie am Rollenende automatisch mit eingezogen. Die Rolle der Länge nach verschlossen. Die Versandcodes aufgeklebt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die versandfertig verpackte Rolle kippt aus der Aufwickelstation, rollt in die Hebeeinheit und wird gewogen. Das Ergebnis kann automatisch ausgedruckt werden. Die Einheit übergibt an den horizontal über der Verladerampe fahrenden Verteilerschlitten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Verteilerstation kann entsprechend Ihrer Programmierung vom Kommandopult aus nach Qualität, Termin oder Speditionsziel sortiert und in Verteilerwagen ablegen.

 

 

 

 

 

 

Das Zuführen zu den Verteilerwagen auf der Verladerampe wird automatisch ab einer bestimmten Sicherheitshöhe gestoppt und dem Kommandopult signalisiert. Die fertig beschickten Wagen werden entsprechend ihrer Dimension entweder per Hand verschoben oder an Zugmaschinen gekoppelt. Wir bieten diverse Modele von Wagen an. Je nach Ihren Vorstellungen. 

 

 

 

 

 

 

 

Optional Rollenrücklaufbahn zu einer Hebeeinheit, Verteilerstation und -wagen.

 

 

 

 

 

Katalog zum Download